Unsere Schulyachten

Kuddel - unsere Ausbildungsyacht First 405

Die Kuddel, eine Beneteau First 405, liegt in Stralsund, Citymarina Nordmole und ist die Ausbildungs- und Törnyacht der Segelschule. Das Schiff ist bei hervorragenden Segeleigenschaften ein solides und sportliches Fahrtenschiff. Die Ausrüstung umfasst mehr als alle notwendigen sicherheitstechnischen Einrichtungen. Es ist selbstverständlich mit Schiffssicherheitszeugnis und Fahrterlaubnisschein für Ausbildungsfahrzeuge zertifiziert.

Die Yacht ist mit drei Doppelkabinen, einer Messe, Dusch- und 2 WC-Räumen ausgestattet. Das Platzangebot ist ausreichend, man darf allerdings nicht den Anspruch eines Luxusliners erwarten. Jeder hat seine Koje in einer Doppelkabine, die Messe wird nicht belegt. Somit segeln wir mit max. 6 Crewmitgliedern plus Skipper. Das Gepäck lässt sich traditionell am einfachsten in dem guten alten Seesack transportieren und auf der Koje stauen. Erwartet bitte keine mannshohen Seemannskisten als Schränke an Bord, dafür muss aber keiner mehr in einer Hängematte übernachten.

Aktive Teilnahme an Bord einer Yacht bedeutet, dass jeder entsprechend seiner Fähigkeiten und Vorlieben an Bord eingesetzt wird. Es werden von der Mannschaft mehrere Crews gebildet, um die Yacht gemeinsam schnell in den Griff zu bekommen. Der Skipper weist alle in die Stationen ein und steht während des Törns mit Rat und Tat zur Seite. Meist werden die Crews nach Aufgaben auf dem Vorschiff (Anker, Beiboot und Vorsegel), Führen des Großsegels, Rudergehen und der Navigation eingeteilt. Anfänger erhalten eine Einweisung, so dass jeder auf seiner Station vollwertiges Crewmitglied wird.

Kuddel unter Segel

Orion - unsere Ausbildungsyacht Bavaria 42

Die Segelyacht Orion ist eine moderne Fahrtenyacht vom Typ Bavaria 42 mit kompletter Hochseeaustattung wie Radsteuerung, elektrischer Ankerwinsch, bis hin zu Sicherheitseinrichtungen wie Strecktauen an Deck, Rettungsinsel, automatische Rettungswesten für jedes Crewmitglied, SART und eine satellitengestütze EPIRB-Seenofunkbake. Zur Navigation stehen aktuelle Seekarten, GPS-Plotter, Radar, AIS, UKW-Funk und Navtex bereit.

Mit vier Doppelkabinen - davon eine Kabine mit Stockbetten - und einem großzügigen Salon bietet sie viel Platz und Stauraum. Zum Interieur gehören eine komplett ausgestattete Pantry mit Herd und Kühlschrank, eine Nasszelle, fließend warmes Wasser, eine Heizungsanlage und ein Lager- und Trockenraum.

Die Yacht fährt unter deutscher Flagge, und ist von der Seeberufsgenossenschaft (SeeBG) und mit staatlichem Schiffsicherheitszeugnis und Fahrterlaubnisschein abgenommenund. 

Die Orion wurde 2001 gebaut und im Winter 2013 einem umfangreichen Refit unterzogen.

Orion am Hafen